Hausbau/Stelltermin ade für dieses Jahr (Teil 02)

2
1432

es ist so gut wie amtlich, das es keinen Stelltermin mehr dieses Jahr (2016) geben wird.
Nach meinem Gespräch, letzte Woche mit Herrn G. von Danwood, werden wir höchstens noch die Bodenplatten bekommen. Mehr wird also nicht drin sein.

Laut seinen Aussagen, benötigt Danwood ebenfalls noch 2-3 Wochen um die finalen Pläne zu liefern, die wir dann noch einmal prüfen müssen und unterzeichnen.
Hinzu kommen dann noch einmal 3-3,5 Monate für die eigentliche Fertigung im Werk.

Somit planen wir also nun mit einem Stelltermin, der im Januar 2017 liegt.
Bei dem Wort Planen muss ich jetzt sogar lachen, denn zeitlich planen geht in diesem Landkreis wahrscheinlich überhaupt nicht.

Im Ballungsgebiet MECKPOMM scheinen einige diese Mitarbeiter komplett überarbeitet zu sein, da soviele Vörgänge bearbeitet werden müssen. LOLS
Was trotz allem immer wieder funktioniert, ist die Rechnungsstellung.
Die trudelt innerhalb von 2 Tagen in den Postkasten.

All die im Vorfeld angesprochenen Verzögerungen sind reine bürokratischen Vörgänge.
Die meiste Zeit wurde eben zwischen Notartermin und Auflassung liegengelassen.
Es stellt sich einfach die Frage, warum dort so vorgegangen wird.
Kaufpreis Land sofort überwiesen, Feinvermessung lag vor. Notarin sich sofort gekümmert.
Die Bestätigung des Verkäufers (Stadt Sternberg) leider nein, um die Auflassung an das Grundbuchamt senden zu können.
Vielleicht ist das alles nicht sehr objektiv, jedoch stellt es sich aus meiner Sicht so dar.
Die mir vorliegenden zeitlichen Daten, wer wann wo was versendet hat, bestätigen diese Ansicht.

  • 09.03.2016 Notartermin
  • 13.04.2016 Bescheid Grunderwerbssteuer (15.04.) bezahlt
  • 05.08.2016 Auflassung

Zum anderen ON TOP die fehlende Löschungsbewilligung der auf dem Teilgrundstück eingetragenen Grundschuld (Vorbesitzer) von der Bank, die 2 mal von der Notarin angeschrieben werden mussten.

So ist es jetzt, aber dort hat sich die Stadt als Verkäufer wahrlich nicht mit Federn geschmückt. Der eine hat Glück, der andere nicht.

Lasst Euch, liebe zukünftige Bauherren nicht blenden, auch wenn Euch Euer Hausverkäufer dort andere Termine mitteilt. Am Ende zählt bei Danwood, der Eingang aller Papiere, bis hin zum Grundbucheintrag. Ohne Grundbucheintrag keine Abtretungserklärung der Bank und diese Danwood Abtretungserklärung hat schon so einige spezielle Anpassungen.
Wer von Euch etwas mit 6 Monaten hört, sollte dem keinen Glauben schenken.

Meinen Urlaub habe ich zum 3. mal verlegt. Jetzt erst einmal auf unbestimmte Zeit.
Wer weiß, was als nächstes noch alles kommt.
Bei der Entwicklung ist eine positive Einstellung wirklich schwer.

Ansonsten habe ich im Download-Bereich einige Dateien aktualisiert.
– die geänderten Elektropläne
– die Gesamtkalkulation
– 2D/3D Projektdatei für Concadus 3D Architekt Master

Also schaut einfach mal rein.

zurück zu Teil 01…

2 comments

  • Torsten
    Vielen Dank an EUch Sarah und Karsten. Das tröstet ja ein wenig und gibt einem das Gefühl, solche Probleme nicht alleine zu haben. Unser Notartermin war Anfang März 2016. 8 Wochen später wäre ein Traum gewesen! LOLS Also Euch Beiden viel Glück und gutes Gelingen mit Eurem Projekt und vielleicht hört man ja wieder voneinander! Torsten 08.08.2016 14:56 Abuja/Nigeria
  • Ach das ist zum Haare raufen;) Aber lasst euch nicht unterkriegen. Bei uns hat es ziemlich genau 8 Wochen gedauert vom Notar-Vertrag bis die Grundschuld endlich eingetragen wurde. Wir hatten allerdings die Auflassung weggelassen,da wir ein Grundstück von der Gemeinde gekauft haben. Aber ihr habt wenigsten schon eure Baugenehmigung! Diese lässt bei uns auf sich warten und von daher können wir das mit den Wartezeiten die nicht sein müssten gut verstehen. Der Gemeinderat der unsere Baugenehmigung auch beraten und beschließen muss macht einfach einmal eine Sommerpause, zu ärgerlich das dadurch 4 Wochen vergehen die einfach nicht genutzt werden können!!! Weiterhin alles Gute! LG aus Stralsund senden Sarah & Karsten